Schweinsfilet mit Totentrompetensauce, Zucchini und Bratkartoffeln

Posted on 03 November 2013

Zutaten:

– 600 g Schweinefilet
– 3 Zucchini
– 500 g  junge Kartoffeln
– getrocknete Totentrompeten
– 100 g Champignon
– 1 grosse Zwiebel
– ca. 160 g Speckwürfeli
– 0.5 dl Sherry
– Saucenhalbrahm
– Butter
– 3-4 Knoblauchzehen
– Olivenöl
– Senf

Den Knoblauch fein hacken und mit frischen Kräuter und Olivenöl zu einer Marinade mischen.
Die Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben Schneiden und beidseitig mit Olivenöl in der Grillpfanne bei mittlerer Hitze gut anbraten, dann die Zucchini mit der Marinade gut beträufeln und in der Wärmeschublade warmhalten.

Die Kartoffeln in ca- 2 cm dicke Stücke schneiden und in der Bratpfanne mit genügend Butter bei kleiner Hitze ca. 60 Minuten anbraten. Erst ganz am Schluss Salzen und mit Oregano und Rosmarin würzen.

Die Totentrompeten ca. 2 Stunden in warmem Wasser einweichen, dann mit einem Haushaltpapier abtropfen lassen, das Wasser beiseite stellen. Die Champignons in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein hacken.
Die Zwiebeln und die Hälfte der Speckwürfeli  in Olivenöl andünsten, dann die Totentrompeten und die Champignons dazugeben. Mit dem Sherry ablöschen, das Abtropfwasser der Totentrompeten dazugeben  und solange weiter kochen lassen bis die Flüssigkeit gut reduziert ist. Am Schluss den Saucenhalbrahm dazugeben und leicht weiter köcheln lassen. Eventuell etwas Saucenbinder dazugeben.

Das Filet in ca. 2-3 cm dicke Medaillons schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und rundum mit Senf einstreichen. Die zweite Hälfte der Speckwürfeli in heissem Olivenöl anbraten, dann die Filetmedaillon beidseitig je ca. 2 Minuten bei guter Hitze anbraten. Die Filet mit den Speckwürfeli in den Ofen bei 80° geben und mindestens 20 Minuten nachgaren.

Alles anrichten und „en Guete“

 


No responses yet. You could be the first!

Leave a Response

Recent Posts

Tag Cloud

Allgemein Computer Fotogalerien Kochen Unsere Hunde Ösophaguskarzinom

Meta

Peter Merz-Wieser is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

Copyright © Peter Merz-Wieser