Weihnachtsmenue der Firma SCS Sandras Cleaning Service (KLG)

Tomatensuppe mit paniertem Mozzarella (4 Personen)

5 dl Gemüesebuillon
1 Ei
3 Knoblauchzehen
150g Mozzarella
Mehl
Olivenöl
Paniermehl
Salz, Pfeffer
1 dl Rahm
150g Speckwürfel
1.5 kg Tomaten
Tomatenpüree
2 Zwiebeln

Zubereitung:

Die Buillon aufkochen.
Tomaten waschen, den Strunk entfernen und klein schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
Öl in einen Topf geben, Speckwürfel ca. 2 Minuten abbraten.
Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, weiter 5 Minuten andünsten.
Dann die Tomatenwürfel dazugeben und weitere % Minuten andünsten.
Tomatenpüree einrühren und mit der Boullon ablöschen.
Ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. den Rahm einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Mozzarelle abtropfen und in Scheiben Schneiden. Mit Mehl, Ei und Paniermehl panieren.
In heissem Butter beidseitig goldbraun anbraten.
Die Suppe in Suppentellern anrichten und mit dem panierten Mozzarella und einem Klecks geschlagenem Rahm garnieren.

Nüsslisalat mit Ei

180g Nüsslisalat
3 gekochte Eier

Dressing

5 EL Olivenöl
2 EL Himbeerbalsamico
2 TL Senf
1/2 dl Milch
Basilikum, Salz und Pffer

Zubereitung:

Dressing

Alle Zutaten in einem Schüttelbecher gut vermischen.

Salat

Eier in kleine Würfel schneiden.
Nüsslisalat auf Teller verteilen.
Dressing darüber träufeln.
Mit den Eiern grosszügig garnieren.

Entrecote

Das Fleisch auf beiden Seiten je ca. 1-2 Minute in der heissen Bratcreme anbraten.
Im auf 80 Grad vorgeheizten Backofen ca. 30 – 40 Minuten Niedergaren.
30 Minuten = Medium Rare
35 Minuten = Medium
40 Minuten = Medium Well

Rüebli in Orangensauce

500 g Rüebli
1 Orange
1 TL Saucenbinder
neutrales ÖL
Ingwerpulver

Zubereitung:

Rüebli schälen und in schräege ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.
Ca. 15 Minuten bei 100 Grad im Steamer vorgaren.
Dann im erhitzen Öl 15 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
Salzen
Den Saucenbinder im Orangensaft einrühren.
Die Rüebli mit dem Orangensaft ablöschen.
Alles umrühren und aufkochen lassen.
Wenn die Sauce gebunden ist, servieren.

Parmesan-Knobli-Härdöpfel

6 Härdöpfel
Olivenöl
50g Parmesan
2 TL Knobli Granulat
Paprika
Italienische Kräutermischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Härdöpfel in Spalten schneiden.
Olivenöl, Parmesan und Gewürze miteinander vermengen.
Spalten mit der Mischung bepinseln.
Die Spalten in der Heissluftfriteuse bei 200g ca. 15 – 20 Minuten fritieren

Knoblisauce

100g Créme fraiche
100g Sure Halbrahm
2 EL Mayonnaise
2 Knoblizehen
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Knobli ganz fein hacken
Alles zusammenmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dessert

Zu diesem Menü passt ein klassisches Tiramisu 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.